)) freies netz werk )) KULTUR

Es wird einmal...

Search

 

 

 

 

 

 

TALKultur Mai 2024

10. Mai 2024, 20.04 Uhr / Es moderiert Sebastian Schulz

Tag der Industriekultur – Sebastian Schulz

Flyer Tag der Industriekultur
Flyer Tag der Industriekultur

Zum dritten Mal und das in der Vergangenheit sehr erfolgreich findet am 12. Mai der Tag der Industriekultur statt. Beteiligt sind diverse Akteure entlang der Nordbahntrasse, in Betrieben und Museen.

Entlang der Talachse sind knapp 15 Stationen unmittelbar an oder in der Nähe der Trasse geplant. In und um den Engelsgarten finden diverse Aktionen statt, die sich auf das Engelshaus erstrecken.


Zum Nachhören / Tag der Industriekultur – Sebastian Schulz

Lesung und Vortrag: Esther „Etty Hillesum“ – Sebastian Schulz

Buchcover Etty Hillesum
Buchcover Etty Hillesum

Etty bzw. Esther Hillesum wurde 1914 im niederländischen Middelburg geboren. Die jüdische junge Frau Hilet zwischen 1941 und 1943 ihre Gedanken und Beobachtungen zu sich, Freunden, Familienmitgliedern, Geliebten, aber auch zu den Verfolgern und Mitarbeitenden der nationalsozialistischen Verwaltung während der Besatzungszeit fest.

Ihr Leben endete am 30. November im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Erstmals wurde ihre Aufzeichnung 1981 in Teilen veröffentlicht. Die Gesamtausgabe der Schriften fand 1983 großes und auch internationales Interesse. Die jüngste deutschsprachige Übersetzung erschien im letzten Jahr.

Am 14. Mai lädt die Begegnungsstätte Alte Synagoge zu Vortrag und Lesung zum Werk ein. Den Vortrag hält Herausgeber Prof. Dr. Pierre Bühler ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 8 Euro.


Zum Nachhören / Esther „Etty Hillesum“ – Sebastian Schulz

TALKultur-Reihe - „Auf ein Wort...“ mit Torsten Krug und Thorsten Krämer von der diesjährigen Literatur Biennale Wuppertal – Sebastian Schulz

Torsten Krug und Thorsten Krämer / v.l. – Foto: Sebstian Schulz
Torsten Krug und Thorsten Krämer / v.l. – Foto: Sebstian Schulz

Sie befindet sich in ihrer finalen Phase: die diesjährige Literatur-Biennale Wuppertal. Inzwischen ist sie für renommierte Literaten aber auch Debütant*innen ein wichtiger Anlaufpunkt. Noch am 11. Mai laden die Verantwortlichen ein. Torsten Krug und Thorsten Krämer haben zusammengefasst, wie vielschichtig die Vorbereitungen der Literatur-Biennale waren und sind.

Außerdem berichten die zwei Kuratoren, wie unterschiedlich die Autor*innen mit dem Thema „Vom Verschwinden“ umgegangen sind.


Zum Nachhören / TALKultur-Reihe - „Auf ein Wort...“ mit Torsten Krug und Thorsten Krämer von der diesjährigen Literatur Biennale Wuppertal – Sebastian Schulz / Teil 1

Zum Nachhören / TALKultur-Reihe - „Auf ein Wort...“ mit Torsten Krug und Thorsten Krämer von der diesjährigen Literatur Biennale Wuppertal – Sebastian Schulz / Teil 2

TALKulturkalender Mai 2024 von Dirk Domin

// Kürzlich war der Tag der Pressefreiheit und anlässlich von diesem Tag hat an der Stadtgrenze eine besondere Ausstellung eröffnet: „Keine Freiheit ohne Pressefreiheit“ im Zentrum für verfolgte Künste in Solingen. Zum 30. Geburtstag der NGO „Reporter ohne Grenzen“ gibt es sechs Fotoreportagen zu sehen. Auch Führungen werden angeboten. Alle Infos, auch zu den Öffnungszeiten unter www.verfolgte-kuenste.com.

// Neben vielen DJ-Sets und Konzerten gibt es ein Highlight im Mai im Loch das Martin Schulte Quintet! Martin Schulte spielt zu fünft am Mittwoch, den 15. Mai um 20 Uhr. Er an der Gitarre, darüber hinaus Saxophon, Kontrabass, Schlagzeug und Klavier. Release-Konzert der neuen Platte „Little fly“. Tickets für 12 Euro gibt es über Wuppertal Live.

// Nicht weniger als eine „Antwort auf alles“ verspricht ein Theaterstück, was am 24. Mai Premiere hat. In der „INSEL“ an der Wiesenstraße. Das Schauspielstück von Neil LaBute thematisiert sexuelle Übergriffe. Regie hat Julia Wolff geführt. Diverse Termine bis in den Juni rein sowie Vorverkaufskarten gibt es auf insel.news.

// Stand-Up-Comedy gibt es am 25. Mai in der Immanuelskirche. Die Hamburgerin Nicole Jäger kommt mit ihrem Programm „Walküre“ vorbei. Mit scharfem Schwert widmet sie sich den Dramen des menschlichen Lebens, vielfach auch den Themen, mit denen Jäger als Frau konfrontiert ist. Am 25. ab 20 Uhr. Tickets für 26 Euro bei Wuppertal Live

// Neben Techno, House und Drum and Bass gibt es im Mai im Bunker „OpenGround“ am Döppersberg ein besonderes Konzert. Mit Ustad Noor Bakhsh aus Pakistan. Im Duo mit seltenen Instrumenten spielt Ustad Noor Bakhsh am 29. Mai im Bunker. Support-DJ ist Booty Carrell aus dem Hamburger Golden Pudel Club. Tickets und Details auf www.openground.club.


Zum Nachhören / TALKulturKalender Mai 2024


Spende für Wupper Talkultur

 

491

Mit freundlicher Unterstützung von der

Schuler Stiftung

Mit freundlicher Unterstützung von

Knipex

Mit freundlicher Unterstützung von

www.renaissance.ag

Wir kaufen Ihr Mehrfamilienhaus

 

PARTNER & FÖRDERER

Stadtsparkasse Wuppertal

Stadt Wuppertal / Kulturbüro

 

Vorsitz / Vorstand

Lars Emrich // 1. Vorsitzender
Zara Gayk // 2. Vorsitzende
Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Uta Atzpodien // Vorstand

Vereinsregister –
Amtsgericht Wuppertal: VR 30873
Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5166

 


NEWSLETTER

Melden Sie sich für den Newsletter von )) freies netz werk )) KULTUR an !

Wichtig!

Nach dem Anmelden erhalten Sie eine E-Mail an die angegebene Adresse. Folgen Sie bitte den Anweisungen in dieser Nachricht und bestätigen Sie damit Ihre Anmeldung.
Nur so werden Sie zukünftig den Newsletter von )) freies netz werk )) KULTUR erhalten.

 

KONTAKT

Sie möchten mehr über unseren Verein und unsere Projekte erfahren?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!


Postanschrift

)) freies netz werk )) KULTUR e.V.

c/o Atelier Gayk
Trooststr. 5
42107 Wuppertal

Konto- & Spendenverbindung

Stadtsparkasse Wuppertal
IBAN: DE87 3305 0000 0000 8343 66
BIC: WUPSDE33XXX
Konto: 8343 66
BLZ: 33050000

Webhosting / Redaktion

Zara Gayk

 

)) freies netz werk )) KULTUR – 2024 Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Nach oben