)) freies netz werk )) KULTUR

Es wird einmal...

Search

Künstler*innenstipendien

Bewerbung bis zum 8. September 2022 // Ende der Bewerbung 9. September 2022

Wuppertal ruft den Klimanotstand aus. Was bedeutet das für uns, konkret für Kunst und Kultur in unserer Stadt? Das Projekt „und.jetzt! Kunst Kultur Klimanotstand“ ist mit verschiedenen Veranstaltungen bis Ende 2022 gemeinsam mit Akteur*innen der Wuppertaler Kunst und Kultur unterwegs.

und.jetzt - Kunst Kultur Klimanotstand
und.jetzt – Kunst Kultur Klimanotstand

Bei unserem ersten Barcamp Ende Mai auf der INSEL ging es bereits um mögliche Herausforderungen, Fragen, Ideen seitens der Kunst und Kultur auf den Klimanotstand: Wie erleben wir den Klimanotstand? Wie kann Kunst den klimatischen, ökologischen und sozialen Krisen begegnen? Welche Rahmenbedingungen dienen einer lebensfreundlichen und ressourcenschonenden Kunstproduk-tion?

Welche Prozesse der künstlerischen Praxis können wiederum Forschung, Wirtschaft und Politik zu neuen Lösungen inspirieren?

Begleitend dazu schreiben wir vier Stipendien aus, die bis zum 9.9.2022 beantragt werden können.

Die Stipendien laden spartenübergreifend ein, mit einem künstlerischem Vorhaben zum Projekt „und.jetzt! Kunst Kultur Klimanotstand“ beizutragen. Für vier ausgewählte Bewerbungen wird ein Honorar von jeweils 1000 € (brutto) zur Verfügung gestellt. Ein zusätzliches Materialgeld ist nicht vorgesehen. Es besteht die Möglichkeit, die Räume der ZUKUNFTSKÜCHE am Wuppertal Institut entgeltfrei für das eigene Projekt zu nutzen.

Dazu bitten wir neben einer Projektbeschreibung (2000-3000 Zeichen) eine kurze Selbstdarstellung und gerne weitere Infos, Skizzen, Bilder, Verweis auf URL oder anderes einzureichen.

Bewerbung bitte hier abgeben


Hier bewerben

Gerne möchten wir Resultate der Stipendien bei den letzten Netzwerkveranstaltungen präsentieren.

Fragen bitte an folgende Adresse: und.jetzt@posteo.de

Die Auswahl erfolgt über das und.jetzt!-Kernteam.

Eine Rückmeldung dazu gibt es bis zum 16. September 2022.

Das und.jetzt! – Kernteam grüßt
Uta Atzpodien, Sina Dotzert, Michael Felstau und Matthias Wanner

und.jetzt Logos

„und.jetzt!“ wird in Trägerschaft vom und.Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit e. V. durchgeführt, in Kooperation mit )) freies netz werk )) KULTUR und dem INSEL e. V und richtet sich an die gesamte Kunst- und Kulturszene sowie an die Bürger:innen der Stadt. Gefördert wird „und.jetzt!“ von Neu Start Kultur, Fonds Soziokultur, Kulturbüro der Stadt Wuppertal, von Knipex, Lebendige Landwirtschaft und den Renaissance Immobilien.

Drucken
625

Über eine Teilnahme an den folgenden Netzwerk-Veranstaltungen würden wir uns freuen.

Betriebsökologie.
Suffizienz.
Materialkreisläufe

3.9.2022 - 15-18 Uhr
Utopiastadt

Körper.
Teilhabe.
Natur

27.10.2022 - 16-19 Uhr
Bob Campus

Dekolonialisierung.
Nachhaltigkeit.
Diversität

18.11.2022 - 16-19 Uhr
LOCH

Präsentationen.
Kollaborationen.
Vernetzungen

16.12.2022 - 16-19 Uhr
Färberei

 

PARTNER & FÖRDERER

Stadtsparkasse Wuppertal

Stadt Wuppertal / Kulturbüro

 

Vorsitz / Vorstand

Lars Emrich, Zara Gayk
Beide sind einzeln vertretungsbefugt und bilden laut § 26 BGB den Vorstand des Vereins.

Uta Atzpodien, Tine Lowisch

Vereinsregister –
Amtsgericht Wuppertal: VR 30873
Finanzamt Wuppertal-Elberfeld: 132/5901/5166

 


NEWSLETTER

Melden Sie sich für den Newsletter von )) freies netz werk )) KULTUR an !

Wichtig!

Nach dem Anmelden erhalten Sie eine E-Mail an die angegebene Adresse. Folgen Sie bitte den Anweisungen in dieser Nachricht und bestätigen Sie damit Ihre Anmeldung.
Nur so werden Sie zukünftig den Newsletter von )) freies netz werk )) KULTUR erhalten.

 

KONTAKT

Sie möchten mehr über unseren Verein und unsere Projekte erfahren?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!


Postanschrift

)) freies netz werk )) KULTUR e.V.

c/o Atelier Gayk
Trooststr. 5
42107 Wuppertal

Konto- & Spendenverbindung

Stadtsparkasse Wuppertal
IBAN: DE87 3305 0000 0000 8343 66
BIC: WUPSDE33XXX
Konto: 8343 66
BLZ: 33050000

 

)) freies netz werk )) KULTUR – 2022 Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Nach oben